Nachrichten 2017

03.-05.11.2017

Goldelsencup Berlin

Nach letztjähriger Pause wollten wir dieses Jahr mal wieder Berlin unsicher machen. Trotz kurzfristiger Absage eines unseres besten Angreifers konnten wir die ersten 3 Spiele gegen Paris, Kopenhagen und Berlin mit einem unentschieden absolvieren. Das entscheidende vierte Spiel ging dann leider verloren. Das bedeutete noch ein Spiel zu später Stunde um Platz 7, welches wir gegen Stuttgart gewannen. Also Belohnung durften wir das Finale pfeifen. Wie immer war das Turnier gut organisiert und hat Spaß gemacht. Die langen Pausen zwischen den Spielen lassen sich ja leider nicht vermeiden... Übrigens: Es ist auch immer schön, wenn einige Groupies aus Dresden mitreisen und uns anfeuern und unterstützen. Bitte mehr davon ! ;)

08.10.2017

Great 10 K Lauf Berlin

Sonntagmorgen, 9 Uhr, der Wecker klingelt. Eigentlich hätte es ein ruhiger Tag werden können aber ich musste mich ja unbedingt für einen Lauf in Berlin anmelden. Und warum? Damit ich es dieses Jahr noch schaffe für die Dresdner zu laufen.

Der Great 10 k stand dieses Jahr noch auf dem Laufkalender. Rund 7.000 Laufbegeisterte haben an diesem sonnigen Oktobertag den Weg zum Schloss Charlottenburg gefunden. Die Veranstalter nutzten diese herrliche Kulisse für das Veranstaltungsgelände. Wie immer sehr gut organisiert.

Um 12 Uhr fiel dann der Startschuss. Was wie immer störend an einem Lauf in der Hauptstadt war: die Enge der Straßen. Dies hat dem Lauf aber nur minimal geschadet. Einmal durch das Starterfeld hindurch geschlängelt, lief die Strecke dann ganz flüssig ab. Vorbei an der Siegessäule ging es dann für einen Kilometer durch den Berliner Zoo, der durch das Elefantentor wieder verlassen wurde. Begrüßt wurde man dort wie immer durch eine Gruppe von Trommler die einem noch einmal einen Motivationsschub verpassten.

Ab Kilometer 8 war es dann auch nur noch ein Katzensprung bis ins Ziel. Das letzte Stück auf der Schlossstraße spornte noch einmal zu einem Schlusssprint an. Schloss Charlottenburg war in greifbarer Nähe. Das Ziel des schnellsten 10ers von Berlin. Das Bier nach dem Zieleinlauf rundete die Veranstaltung ab obwohl mir ein Gin-Tonic lieber gewesen wäre.

Auch für Laufanfänger eignet sich dieser angenehme 10-Kilometerlauf sehr gut. Für mich endet die diesjährige Laufsaison mit dem Piepenbrock-Lauf in Dresden am 22.10.2017. Ein schöner Abschluss des Wettkampfjahres.

Bis dahin. Schnürt die Schuhe und Sport frei.

Martin

23.09.2017

3. Spieltag Staffel B+ West in Stuttgart

Das Wunder ist leider ausgeblieben... Stark ersatzgeschwächt, aber hochmotiviert reisten wir in Stuttgart mit lediglich 6 Mitspielern an. Einer davon erreichte die Halle sogar erst 5 min vor dem Spielstart. Alles in allem also keine guten Voraussetzungen für den Tag. Überraschenderweise konnten wir trotzdem die ersten beiden Spiele recht souverän gewinnen. Die Tabellenersten aus Frankfurt/Main wiesen uns dann allerdings im letzten Spiel in unsere Grenzen, da bei uns die Kondition nicht mehr ganz ausreichte. Am Ende können wir aber trotzdem über den 2. Platz in der Tabelle sehr zufrieden sein. Ein schöner Spieltag, an dem man sich gerne erinnert, was nicht nur an den ausgefallenen Air-Berlin-Flügen lag ;-) .

Ergebnisse: 1. Satz 2. Satz 3. Satz Punkte
Bogenschützen - Los Chapulinas Colorados 25:22 25:20   3:0
Bogenschützen - InTeam Stuttgart 25:18 25:18   3:0
Bogenschützen - FVV Mainpower 17:25 17:25   0:3

15.-18.09.2017

Volleyballturnier Barcelona

Nach langer Zeit ohne internationale Turnierteilnahme hatten sich die Dresdner Bogenschützen endlich mal wieder aufgerappelt, den Sprung über den kleinen Teich ins spanische bzw. katalanische Barcelona zu wagen.

Trotz kaltem und regnerischem Wetter am ersten Tag sind wir mit 3 Mann beim Beachvolleyball-Turnier von Panteres Grogues in Barcelona gestartet. Die Resultate konnten sich echt sehen lassen: Goldmedaille und Silbermedaille für uns. Glückwunsch an die Jungs!

Neben den erfolgreichen Beachvolleyballern schickten wir natürlich auch eine Hallenvolleyball-Mannschaft ins Rennen. Leider war das Level in B+ ziemlich stark, so dass unsere Jungs nicht viel reißen konnten und leider aus der Vorrunde ausschieden. Nichtsdestotrotz blieben noch 2 sonnige Tage, um zu entspannen, die Seele baumeln zu lassen oder Party zu machen. Die Wassertemperatur des Mittelmeers von 24 °C entschädigte locker für alle Strapazen. Kein Wunder, dass fast der ganze Sonntag am Strand verbracht wurde :-) .

11.-13.08.2017

Trainingslager Rabenberg

Nachdem letztes Jahr die Beteiligung am Trainingslager doch stark zurück gegangen ist, übernahmen jetzt die Jungs der Rosalöwen aus Leipzig die Organisation. Dies machte sich durchaus bemerkbar, denn dieses Jahr fanden wieder 58 Sportler (inkl. Wanderer und Gäste) den Weg auf den Berg.

In diesem Jahr wurde in den Bereichen Volleyball, Schwimmen und Tischtennis ein richtiges Trainingsprogramm angeboten, was großen Zuspruch fand. Abstriche gab es dafür beim Wetter, dass uns am ersten Tag mit Nieselregen und 13 °C lieber drinnen bleiben lies. Zum Ende lies sich aber immer mehr die Sonne blicken, so dass auch endlich Beach-Volleyball gespielt werden konnte.

Das gemeinsame Grillen mit anschließendem Beisammensein und Siegerehrung beschloss den ereignissreichen Samstag.

Weitere Beiträge...

  1. news-liga-2017-06