Menu Close

Vom Bärenstein zum Rauenstein

Ausgangspunkt für die Wanderung war die im Elbtal gelegene Stadt Wehlen. Bei herrlichem Sonnenschein, in sportlicher Kleidung, mit festem Schuhwerk – es geht auch mal ohne Flipflops, hohem Sonnenschutzfaktor, ausreichenden Durstlöschern, guter Laune und mit gummierte Garten-Handschuhen quetschten sich unter fachkundiger Anleitung Andy, Bernd, Eike, Lutz, Mario, Stefan und Uwe durch naturbelassene Stiegen des Elbsandsteingebirges.

Entlang bewaldeter Felsmassive durchstreiften wir Wiesen und Felder, um von den Bärensteinen zum Rauenstein zu gelangen. Belohnt wurden wir mit herrlichen Panoramablicken, schweißtreibenden Aufstiegen und bizarren Felsformationen. Die gutgelaunten Naturburschen kletterten über Stock und Stein und haben dabei einige Höhenmeter überwunden. Der Gipfel des Kleinen Bärensteins wird mit 338 m angegeben.

Auf dem Rauenstein angelangt, konnte dem dehydrierten Körper Flüssigkeiten zugefügt werden und bei Einhaltung der Corona-Abstandsregeln die herrliche Aussicht auf den Lilienstein, die Bastei und die Basteibrücke als Fotomotiv festgehalten werden. Vom 304 m hohen Rauenstein führte uns ein stufenreicher, verschlungener Weg vorbei an zerklüfteten Felsen über den Kamm wieder ins Elbtal. Mit Blick auf den Fluss wurde auf der schattigen Terrasse des Bauernhäusl ein abschließendes Getränk genossen und auf eine gelungene Vereinsaktivität angestoßen. Dank gilt dem Wanderführer Lutz für die tolle Idee und den teilnehmenden lustigen Wanderern.

Posted in 2020, Vereinsleben, Wandern