Menu Close

Kleines Trainingslager mit großem Beachvolleyball

Ende Juli war es soweit, ein neues Trainingslager für unsere Beachvolleyballer konnte unter bestimmten Corona-Auflagen stattfinden. Wir nutzten die Möglichkeit intensiv von Freitag bis Sonntag mit einem für uns gemieteten Beachvolleyballplatz im erzgebirgischen Sportpark Rabenberg.

Zum Auftakt des Trainingslagers wechselten wir aber erst einmal die Sportart und versuchten uns im Amateurkegeln. Lutz hatte die Kegelbahn für uns organisiert, so dass wir während des Grillens sportlich aktiv bleiben konnten. Dem einen oder anderen lag diese Sportart ganz gut. Ein gelungener Freitagabend.

Samstag starteten wir mit einem gemeinsamen Frühstück und anschließendem Beachvolleyball. Das herrliche Wetter war wie bestellt dafür und so pritschten, baggerten und blockten wir uns durch den gesamten Tag. Nach getanem Sport und dem Abendessen trafen wir uns alle gemeinsam zum digitalen Lichtspielabend mit ein paar Folgen „Little Britain USA“.

Mit Sonntag brach ebenso ein schöner und sonniger Tag für uns an. Nach dem Frühstück lockte uns sofort das Beachvolleyballfeld. Dem Ruf folgend nutzen wir die Sonnenstunden intensiv im Sand. Gegen Mittag zogen dann leider die Gewitterwolken auf, was bedauerlicherweise eine trockene Partie nicht mehr möglich machte. Von schlechtem Wetter lassen wir uns aber nicht entmutigen und blicken gemeinsam zurück auf ein sportlich-aktives Wochenende mit Freude, Spiel und viel Spaß am Ball.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Posted in Beachvolleyball, Rabenberg, Training, Vereinsleben