Menü Schließen

Wanderung zum Jahresende 2021

Talsperre Klingenberg
Talsperre Klingenberg

Um das Jahr ausklingen zu lassen, hat unser Verein am Ende des Jahres die Wanderwilligen aufgerufen: „Packt die Wanderstiefel, den Glühwein und den Weihnachtsschmuck ein – wir wandern um die Talsperre Klingenberg.“

Dem Aufruf sind acht Frischluftfanatiker gefolgt, die dem feuchtfröhlichen Ereignis ihren lachenden, vorweihnachtlichen Stempel aufgedrückt haben. Geschmückt mit Weihnachtsmannmütze und behangen mit Christbaumschmuck aus dem Erzgebirge sind wir drei Stunden durch den frischen Schnee um den See gestapft und haben jede sich bietende Gelegenheit genutzt, um mit Lebkuchen, Glühwein und Tee den Geräuschpegel der Gespräche hochzuhalten.

Die Wiedersehensfreude war ausgelassen, da in diesen doch eingeschränkten Zeiten nur selten gemeinschaftliche Aktionen stattfinden konnten.

 

Erkundet wurde bei herrlichem Wetter neben der Talsperre, die zur Regulierung der Weißeritz für die Stromerzeugung und Trinkwasserversorgung der Region errichtet wurde, auch das dazu gebaute Wasserkraftwerk aus dem Jahre 1914.

Auf dem Mühlenweg rund um die Wilde Weißeritz besuchten wir noch weitere Wander-Highlights: den Dorotheenfelsen sowie den Zaßprich, einen Unterstand am alten Standort der Klemms Mühle, die bis zum 15. Jahrhundert mit Wasserkraft angetrieben wurde.

Zaßprich
Zaßprich, Standort der ehemaligen Klemms Mühle

 

 

Veröffentlicht unter 2021, Nachrichten, Wandern