Menü Schließen

Unser Weg zum Übungsleiter

 

Alles fing damit an, dass Martin vom Vorstand uns gefragt hat, ob wir nicht Lust hätten für den Bereich Badminton eine Ausbildung zum Übungsleiter C zu absolvieren.

Die Vorteile haben uns von der Idee überzeugt. So würden wir durch verschiedene Übungen, das Verletzungsrisiko mindern, sowie Kondition aufbauen, Muskulatur und Gelenke stärken.

Nach unserer Zusage ging es dann auch schon am 01. November 2021 los.

Am ersten Tag des Lehrgangs trafen wir uns im Foyer der Margon Arena, wo wir auch die weiteren Teilnehmenden kennenlernten. Mit uns saßen 18 weitere Teilnehmende, aus verschiedenen Sportarten wie Volleyball, Judo, Kegeln, Sommerbiathlon und Football sowie Cheerleading im Raum. Nachdem alle Anwesenden sich und Ihre Vereine vorstellt haben, ging es auch schon los.

Acht Tage zu je acht Stunden wurden nun vier Wochen lang abends Themen wie Kinder- und Jugendschutz, Aufbau und Funktion des Bewegungsapparats sowie Aufbau von Übungen und Trainingseinheiten besprochen und gelehrt.
Neben der Theorie gab es selbstverständlich auch reichlich Möglichkeit, das Gelernte in die Praxis um zu setzen.
Die ein oder andere praktische Übung stellte uns als Nicht-Profisportler, zwischen den ganzen Profisportlern, vor ziemliche Herausforderung und verursachten tagelangen Muskelkater. 😉

Am Ende gab es für den einen von uns das Zertifikat (André), während der andere (Stefan) aufgrund von Krankheit leider die letzten zwei Einheiten ausfallen lassen musste.
André darf sich dementsprechend jetzt Übungsleiter C-Lizenz Breitensport nennen. Stefan wird die fehlenden zwei Einheiten bald nachholen, um auch das Zertifikat zu erhalten.

Wir werden einiges von dem Gelernten in unserer Abteilung Badminton anwenden um unser Training effektiver zu gestalten. André und Stefan sind angespornt sich weitere Stunden im nächsten Lehrgang fortzubilden um dann den Abschluss eines Trainers in der Tasche zu haben.

Ziel und Motivation einiger Mitglieder des Bereichs Badminton ist es langfristig in verschiedenen Turnieren der Stadt Dresden, Sachsen und auch international zu bestreiten. Dafür ist der SLS „Der Bogenschütze“ Dresden e.V. auch Mitglied im Badmintonverband geworden. So können André und hoffentlich künftig auch weitere Übungsleiter und Trainer an sportspezifischen Weiterbildungen und Qualifikationen und unsere Mitglieder an Wettbewerben des Badmintonverbandes teilnehmen.

Wer weiß, vielleicht trainiert ja der oder die künftige Dresdenmeister*in im Badminton bei uns. 😉 

Wir danken dem Verein für die Möglichkeit, die uns geboten wurde den Grundlehrgang für den C- Scheines zu absolvieren und hoffen so das Training und die Spiele für alle Trainingsteilnehmende abwechslungsreich, fordernd aber auch mit viel Spaß zu gestalten.

Text: André und Stefan

Veröffentlicht unter 2022, Badminton, Nachrichten, Vereinsleben